Wallis

An den Deutschschweizer Schulen wird in Zukunft die Basisschrift unterrichtet, dies auf Empfehlung der Deutschschweizer Erziehungsdirektorinnen und –direktoren nach deren Plenarversammlung vom 31. Oktober 2014.

Im Kanton Wallis wird an den deutschsprachigen Schulen diese neue Schrift nun etappenweise ab dem Schuljahr 2016-2017 eingeführt. Die Einführung findet demzufolge auf den Stufen 3H und 4H statt. Die betroffenen Lehrpersonen müssen einen obligatorischen Weiterbildungskurs besuchen, welcher sehr praxisnah gestaltet sein wird. Diese eintägige Weiterbildung wird wie üblich im Rahmen der Lehrerweiterbildungskurse durch die PH Wallis organisiert.

Ab Beginn des Schuljahres 2016-2017 wird die Basisschrift etappenweise in der Primarschule (3H – 8H) eingeführt:

  • Einführung Schuljahr 2016-2017 in der 3H und 4H
  • Einführung Schuljahr 2017-2018 in der 5H
  • Einführung Schuljahr 2018-2019 in der 6H
  • Einführung Schuljahr 2019-2020 in der 7H und 8H
Ist die Einführung der Deutschschweizer Basisschrift beschlossen? 

Ja

Wann wird die Basisschrift eingeführt? 

SJ 2016/2017

Kantonale Kontaktperson(en) 

Schulinspektorat Kanton Wallis
Sandra Hischier
Bielstrasse 5
3982 Bitsch
E-Mail: sandra.hischier@admin.vs.ch

Welche Schriftlehrmittel/Fibeln werden verwendet? 

- Neues Lehrmittel: "Unterwegs zur persönlichen Handschrift" 
  (LMV Luzern).

- Bestehendes Lehrmittel geändert: Buchstabenreise. Ausgabe Basisschrift
  (Klett).

Was ist in Bezug auf die Ausbildung von Lehrpersonen geplant? 

Stufenweise ein ganztägiger obligatorischer Kurs.

Was ist in Bezug auf Weiterbildung von Lehrpersonen geplant? 

Weiterbildungsangebote durch die Fachberater.

Weitere Informationen zur Einführung