Luzern

Die Luzerner resp. neu Deutschschweizer Basisschrift wurde bereits  auf das Schuljahr 2011/12  als obligatorische Schulschrift erklärt und ist entsprechend eingeführt. Zurzeit haben lediglich noch  einzelne Lehrpersonen Weiterbildungsbedarf. Das aktuelle Lehrmittel "Unterwegs zur persönlichen Handschrift" wird momentan überarbeitet und ergänzt.

Ist die Einführung der Deutschschweizer Basisschrift beschlossen? 

Einführung beschlossen

Wann wird die Basisschrift eingeführt? 

Bereits flächendeckend eingeführt

Kantonale Kontaktperson(en) 

Jurt Betschart Josy,
Dienststelle Volksschulbildung
Kellerstrasse 10, 6002 Luzern
Tel: 041 228 67 01
E-Mail: josy.jurt@lu.ch

Welche Schriftlehrmittel/Fibeln werden verwendet? 

Die Schulen im Kanton Luzern haben zum Schriftspracherwerb drei Möglichkeiten:

Entsprechend frei wird der Handschriftunterricht resp. der Erwerb der Basisschrift umgesetzt. Das aktuelle Lehrmittel "Unterwegs zur persönlichen Handschrift" ist empfohlen.

Besteht ein Lehrmittelobligatorium? 

Nein

Was ist in Bezug auf Weiterbildung von Lehrpersonen geplant? 

An der PHLU wird seit 2009 die Luzerner  Basisschrift - bis anhin nebst Steinschrift und Schweizer Schulschrift - unterrichtet. Der Schwerpunkt liegt bereits bei der Basisschrift und den neuen Erkenntnissen über die Grafomotorik.
Die Weiterbildung zur Deutschschweizer Basisschrift ist mehrheitlich abgeschlossen. Zurzeit werden Vertiefungskurse zur Schriftdidaktik mit dem Schwerpunkt "Basisschrift" angeboten.

Weitere Informationen zur Einführung 

Informationen zu den Ausbildungsangeboten der Pädagogischen Hochschulen finden sie hier.